Allgemein

Besuch aus Rumänien

Die Corona-Zahlen und -einschränkungen in Bezug auf Begegnungen und Besuche sinken. Zu unserer großen Freude kamen Angelica und Arthur Korom aus Buzias auf einer kleinen Tour durch Österreich und Deutschland vorbei.

Sie berichteten, dass das Kinderzentrum nun wieder täglich geöffnet sein darf und täglich ca. 35 Mädchen und Jungen zum Mittagessen und für die Hausaufgaben kommen. Außerdem gibt es wieder Angebote auf dem neuen Spielplatz im Garten. Sanda Korom, die das Zentrum leitet, nimmt sich viel Zeit, um in Gesprächen herauszufinden, was die einzelnen Kinder benötigen und „wo der Schuh drückt“. Und die Probleme der Schulkindern unterscheiden sich gar nicht so sehr von den Problemen unserer Schülerinnen und Schüler – verpasster Schulstoff, Mangel an Kontakten zu Lehrinnen und Lehrern und den Klassenkameraden. Allerdings sind die „äußeren Bedingungen“ weit schwieriger: die technische Ausstattung während der Phase des Homeschooling war oft schlecht oder nicht vorhanden, die Krankheit grassierte wegen ungünstiger Wohnverhältnisse weit mehr als bei uns, die allgemeine Armut führte zu hohen Zukunftsängsten und Mutlosigkeit auch bei den Kindern.

Voller Freude und mit großer Dankbarkeit nahmen Angelica und Arthur Hilfsgüter und Hygieneartikel an. Sie lassen alle Spederinnen und Spender sehr herzlich grüßen und hoffen auf eine „reale“ Begegnung im kommenden Jahr.

Wenn Sie die Kinder in Rumänien unterstützen möchten, hier unsere Kontaktdaten:

Volksbank Kraichgau IBAN DE56 6729 2200 0018 0138 00